Patientinnenverfügung / Vorsorgevollmacht


Denken Sie, Sie sind zu jung für dieses Thema?
Im Falle einer ernsthaften Erkrankung oder eines Unfalls kann es von Vorteil
sein, im Vorfeld eine rechtliche Vorsorge getroffen zu haben. So können Sie Ihr
Selbstbestimmungsrecht wahren und geben Ihren Angehörigen einen Leitfaden für
die schon schwere Zeit an die Hand. Unabhängig vom Alter und der persönlichen
Situation ist daher eine vernünftige und rechtssichere Vorsorgeregelung hilfreich.
Dabei können sich viele Fragen auftun: Wo hinterlege ich eine Patientinnenverfügung?
Wie formuliere ich eine Vorsorgevollmacht?
Welche rechtlichen Rahmenbedingungen muss ich einhalten?

Diese und andere Fragen können an diesem Abend geklärt werden..


Referentin:
Ute Brensing
Rechtsanwältin


Termin:
Montag, 30.03.2020
19:30 Uhr – 21:00 Uhr


Voranmeldung:
0 22 73 / 98 15 11 oder kontakt@frauenberatungsstelle-kerpen.de


Kostenbeitrag:
5,- €


zurück zum Programm
Impressum